Ihr Webbrowser ist veraltet!

Sie versuchen diese Webseite mit einem nicht mehr unterstützten Browser aufzurufen.
Es kann daher zu Darstellungsfehlern oder einer fehlerhaften Bedienung der Webseite kommen.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Klicken Sie, um dieses Fenster zu schließen.

Das neue EuGH-Urteil und seine Auswirkungen auf den Beschäftigtendatenschutz

27. August 2020
IT- und Datenschutzrecht,  

Der EuGH hat in dem sog. Schrems-II-Urteil vom 16. Juli 2020 (C-311/18) die Übermittlung personenbezogener Daten in die USA auf der Grundlage des EU-US-Datenschutzabkommens „Privacy Shield“ für unzulässig erklärt. Unternehmen stehen nunmehr vor der Herausforderung, Maßnahmen zu ergreifen, um Datenexporte in die USA mit der DSGVO und dem Urteil des EUGH in Einklang zu bringen. Wir haben hierzu bereits in einem vorherigen Blog-Beitrag berichtet (abrufbar unter:https://www.ksb-intax.de/blog/datenuebermittlungindieusaeughkipptdaseu-us-datenschutzabkommenprivacyshield/).

Auswirkungen auf den Beschäftigtendatenschutz

Für Unternehmen nicht zu vernachlässigen sind auch die Auswirkungen des Schrems-II-Urteils auf den Beschäftigtendatenschutz.

Die Übermittlung personenbezogener Beschäftigtendaten im Zuge konzerninterner Datenflüsse ist in der Praxis keine Seltenheit. Gerade im HR-Bereich werden Dienstleistungsprozesse oftmals konsolidiert bzw. zentralisiert und in diesem Zusammenhang Beschäftigtendaten an eine zentrale Stelle übermittelt. Auch im Bereich der IT-Infrastruktur, beispielsweise durch die Nutzung eines Intranets oder im Falle einer Auslagerung von Aufgaben an externe Dienstleister ist es regelmäßig erforderlich, personenbezogener Beschäftigtendaten zu übermitteln.

Dabei ist zu beachten, dass für jeden Datentransfer von personenbezogenen Beschäftigtendaten an Konzerngesellschaften oder externe Dienstleister in Länder außerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraumes geeignete Garantien bestehen müssen. Es ist zu prüfen, ob bei der datenempfangenden Stelle ein angemessenes Datenschutzniveau besteht.

Eine solche Garantie stellte bis zum Schrems-II-Urteil das „Privacy Shield“ dar, auf dessen Basis personenbezogene Beschäftigtendaten in die USA übermitteln werden konnten und den Anforderungen der EU-Datenschutzbestimmungen an den Drittlandtransfer genüge getan war. Da das „ Privacy Shield“ nach der Entscheidung des EuGH den europäischen Datenschutzanforderungen nicht mehr genügt, ist jede Übermittlung von personenbezogenen Beschäftigtendaten in die USA auf der Basis des „Privacy Shields“ nunmehr unzulässig.

Unternehmen in der Pflicht

Unternehmen sind nunmehr in der Pflicht, zeitnah für ein angemessenes Datenschutzniveau zu sorgen. Um zu vermeiden, dass personenbezogene Beschäftigtendaten an Dritte in unzulässiger Art und Weise in die USA übermitteln werden, sollte überprüft werden, wie dieser Datentransfer derzeit datenschutzrechtlich abgesichert wird. Sollte dies ausschließlich das „Privacy Shield“ sein, besteht hier Handlungsbedarf. Aber auch die Heranziehung der sog. EU-Standardvertragsklauseln als geeignete Garantie für Datenübermittlungen in die USA und sonstige Drittländer ist nach dem Schrems-II-Urteil nicht unproblematisch, da der Einsatz der Klauseln nach Ansicht der EuGH-Richter nicht zwangsläufig zur Zulässigkeit einer Datenübermittlung führt. Vielmehr muss das exportierende Unternehmen im Einzelfall prüfen, ob das Recht der Drittlandes ein angemessenes Datenschutzniveau bietet und mit dem Empfänger im Drittland zu den Standardvertragsklauseln gegebenenfalls zusätzliche Garantien vereinbaren.

Bei rechtlichen Fragen rund um diese Themen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. KSB INTAX ist der Ansprechpartner für den Mittelstand in Norddeutschland. Wir unterstützen Sie gerne.

Ihre Autoren

Isabelle Bulenda , LL.M.

Assoziierte Partnerin

Rechtsanwältin

Fachanwältin für Informationstechnologierecht

Ansprechpartner

Diplom-Volkswirt, Rechtsanwalt, Steuerberater

Partner

Diplom-Kaufmann, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Partner

Steuerberaterin

Diplom-Betriebswirt (FH), Steuerberater

Sozius

Rechtsanwalt

Partner

Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Zertifizierter Testamentsvollstrecker (AGT)

Rechtsanwalt

Sozius

Rechtsanwalt, Notar a.D.

Rechtsanwalt

Sozius

Rechtsanwältin

Assoziierte Partnerin

Fachanwältin für Informationstechnologierecht

Diplom-Ökonomin, Wirtschaftsprüferin, Steuerberaterin

Rechtsanwältin

Sozia

Diplom-Kaufmann, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Sozius

Rechtsanwältin

Diplom-Finanzwirt (FH), Rechtsanwalt, Steuerberater

Assoziierter Partner

Diplom-Ingenieur, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Partner

B.Sc. Wirtschaftswissenschaft

Rechtsanwältin

Sozia

Rechtsanwältin

Sozia

Fachanwältin für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht

Sozius

Rechtsanwalt

Sozius

Fachanwalt für Versicherungsrecht

Diplom-Kaufmann, Rechtsanwalt

Partner

Steuerberaterin

Stiftungsberaterin (DSA)

Diplom-Finanzwirtin (FH), Rechtsanwältin, Steuerberaterin

Partnerin

Fachanwältin für Steuerrecht

Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Attorney at Law (New York)

Sozia

Rechtsanwalt

Sozius

Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwältin

Sozia

Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht

Rechtsanwältin

Diplom-Volkswirt, Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer, Notar m.d. Amtssitz in Hannover

Partner

Fachanwalt für Steuerrecht

Rechtsanwalt

Rechtsanwalt

Sozius

Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

Wirtschaftsjuristin/Paralegal

Diplom-Ökonomin, Wirtschaftsprüferin, Steuerberaterin

Sozia

Diplom-Finanzwirt (FH), Rechtsanwalt, Notar m. d. Amtssitz in Hannover Steuerberater

Partner

Fachanwalt für Steuerrecht

Rechtsanwältin

Fachanwältin für Arbeitsrecht, Fachanwältin für Familienrecht, Mediatorin

Rechtsanwältin

Diplom-Kauffrau, Steuerberaterin

Rechtsanwältin

Rechtsanwalt

Assoziierter Partner

Rechtsanwalt, Notar m. d. Amtssitz in Hannover

Partner

Fachanwalt für Arbeitsrecht, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwalt für Erbrecht

Diplom-Ökonom, Steuerberater

Sozius

Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer

Rechtsanwalt

Sozius

Rechtsanwalt, Notar m. d. Amtssitz in Celle

Partner

Fachanwalt für Agrarrecht, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

Rechtsanwalt

Sozius

Rechtsanwalt, Notar m. d. Amtssitz in Celle

Partner

Fachanwalt für Versicherungsrecht, Fachanwalt für Medizinrecht

Rechtsanwalt

Partner

Fachanwalt für Versicherungsrecht

Rechtsanwalt, Steuerberater

Partner

Fachanwalt für Steuerrecht

Rechtsanwalt

Partner

Fachanwalt für Arbeitsrecht, Mediator, Coach der Wirtschaft (IHK)

Steuerberater, Diplom Ökonom

Rechtsanwältin

Fachanwältin für gewerblichen Rechtsschutz

Rechtsanwalt

Partner

Diplom-Kauffrau (FH), Steuerberaterin

Rechtsanwalt, Notar a.D.

Rechtsanwalt, Notar m. d. Amtssitz in Hannover

Partner

Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

Rechtsanwalt

Assoziierter Partner

Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz

Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Rechtsanwältin

Dipl.-Finanzwirtin (Steuerakademie)

Rechtsanwältin

Rechtsanwältin

Sozia

Fachanwältin für Arbeitsrecht

Steuerberater

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Internationales Wirtschaftsrecht

Rechtsanwältin

Allgemein beeidigte Dolmetscherin und ermächtigte Übersetzerin für die russische Sprache

Executive MBA HSG, Rechtsanwalt

Partner

Zertifizierter Compliance Officer, Zertifizierter Compliance Auditor

Rechtsanwalt

Rechtsanwalt

Assoziierter Partner

Fachanwalt für Arbeitsrecht, Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz

Rechtsanwalt

Steuerberater