Ihr Webbrowser ist veraltet!

Sie versuchen diese Webseite mit einem nicht mehr unterstützten Browser aufzurufen.
Es kann daher zu Darstellungsfehlern oder einer fehlerhaften Bedienung der Webseite kommen.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Klicken Sie, um dieses Fenster zu schließen.

Keine Einigkeit beim BGH hinsichtlich fiktiver Schadensberechnung

11. Mai 2020
Bau- und Architektenrecht,  

Wir hatten über die Entscheidung des VII. Senats des BGH vom 22.02.2018 berichtet. Der für das Baurecht zuständige Senat hatte eine Änderung seiner Rechtsprechung herbeigeführt und eine fiktive Schadensberechnung abgelehnt. Anders entschied nun der VI. Senat des BGH, der an einer fiktiven Schadensberechnung festhält. Es scheint keine Einheitlichkeit herzustellen zu sein.

Entscheidung des VI. Senats (AZ. VI ZR 396/18)

Der VI. Senat bestätigte die – auch sonst vertretene – Meinung des BGH, wonach der Geschädigte frei in seiner sog. Dispositionsfreiheit ist. Er könne selbst entscheiden, ob er die beschädigte Sache reparieren lässt. Der Geschädigte kann den ihm entstandenen Schaden fiktiv abrechnen und muss den Schaden nicht beseitigen lassen.

In seiner neuen Entscheidung stellt der VI. Senat außerdem klar, dass der Schadensersatz durch Schätzung (auf der Grundlage etwa eines Kostenvoranschlags) zu bestimmen ist. Eine bestehende Unsicherheit liege dann in der Natur der Sache. Einzelne Positionen fallen – so der VI. Senat – aber nicht deswegen aus der Berechnung des fiktiven Schadensersatzes heraus, weil deren Erforderlichkeit nicht mit absoluter Gewissheit bejaht werden kann. Für die Berechnung auch solcher Positionen genüge eine „überwiegende Wahrscheinlichkeit“.  

Entscheidung des VII. Senats (AZ. VII ZR 46/17)

Der für das Werkvertragsrecht (Bauverträge) zuständige Senat hatte sich hingegen von seiner bisherigen, mit den übrigen Senaten übereinstimmenden Rechtsprechung abgewandt und sich klar gegen eine fiktive Schadensberechnung bei Werkverträgen ausgesprochen. Aus seiner Sicht sei dies gerechtfertigt, da im Werkvertragsrecht ein sog. Kostenvorschussanspruch zur Verfügung stehe und im Übrigen (etwa gegenüber Architekten) ein zweckgebundener Schadensersatzanspruch geltend gemacht werden könne.

Ausstehende Entscheidung des V. Senats (AZ. V ZR 33/19)

Auch der V. Senat (zuständig für Immobilienkäufe) hat ebenso wie der VIII. Senat (zuständig für Kaufrecht) bislang die fiktive Schadensberechnung bejaht. Aufgrund eines nun zur Entscheidung vorliegenden Sachverhalts hat der V. Senat nun eine Anfrage an den VII. Senat gerichtet. Dieser solle Stellung nehmen zu der Frage, ob er an seiner Entscheidung vom 22.02.2018 festhalte und damit bei Werkverträgen nicht mehr von einer fiktiven Schadensberechnung ausgegangen werden dürfe. Eine Antwort steht aus.

Die Entscheidung des VI. Senats lässt erahnen, dass der BGH im Übrigen an seiner Rechtsprechung zur fiktiven Schadensberechnung festhält. Nur für den Bereich des Werkvertragsrechts scheint dies Vergangenheit, sofern sich der VII. Senat nicht anders äußern wird. Dort stehen allerdings ein Kostenvorschussanspruch oder auch ein zweckgebundener Schadensersatzanspruch zur Verfügung, die zum selben Ziel führen.

 

Ihre Autoren

Kirstin Krüger

Kirstin Krüger

Sozia

Rechtsanwältin

Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht

Ansprechpartner

Diplom-Volkswirt, Rechtsanwalt, Steuerberater

Partner

Diplom-Kaufmann, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Partner

Steuerberaterin

Diplom-Betriebswirt (FH), Steuerberater

Sozius

Rechtsanwalt

Partner

Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Zertifizierter Testamentsvollstrecker (AGT)

Rechtsanwalt

Sozius

Rechtsanwalt, Notar a.D.

Rechtsanwalt

Sozius

Rechtsanwältin

Assoziierte Partnerin

Fachanwältin für Informationstechnologierecht

Diplom-Ökonomin, Wirtschaftsprüferin, Steuerberaterin

Rechtsanwältin

Sozia

Diplom-Kaufmann, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Sozius

Rechtsanwältin

Diplom-Finanzwirt (FH), Rechtsanwalt, Steuerberater

Assoziierter Partner

Diplom-Ingenieur, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Partner

B.Sc. Wirtschaftswissenschaft

Rechtsanwältin

Sozia

Rechtsanwältin

Sozia

Fachanwältin für Arbeitsrecht

Fachanwalt für Insolvenzrecht

Rechtsanwalt

Rechtsanwalt

Sozius

Fachanwalt für Versicherungsrecht

Diplom-Kaufmann, Rechtsanwalt

Partner

Steuerberaterin

Stiftungsberaterin (DSA)

Diplom-Finanzwirtin (FH), Rechtsanwältin, Steuerberaterin

Partnerin

Fachanwältin für Steuerrecht

Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Attorney at Law (New York)

Sozia

Rechtsanwalt

Sozius

Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwältin

Sozia

Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht

Rechtsanwältin

Diplom-Volkswirt, Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer, Notar m.d. Amtssitz in Hannover

Partner

Fachanwalt für Steuerrecht

Rechtsanwalt

Rechtsanwalt

Sozius

Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

Wirtschaftsjuristin/Paralegal

Diplom-Ökonomin, Wirtschaftsprüferin, Steuerberaterin

Sozia

Diplom-Finanzwirt (FH), Rechtsanwalt, Steuerberater

Partner

Fachanwalt für Steuerrecht

Rechtsanwältin

Fachanwältin für Arbeitsrecht, Fachanwältin für Familienrecht, Mediatorin

Rechtsanwältin

Diplom-Kauffrau, Steuerberaterin

Rechtsanwältin

Rechtsanwalt

Assoziierter Partner

Rechtsanwalt, Notar m. d. Amtssitz in Hannover

Partner

Fachanwalt für Arbeitsrecht, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwalt für Erbrecht

Diplom-Ökonom, Steuerberater

Sozius

Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer

Rechtsanwalt

Sozius

Rechtsanwalt, Notar m. d. Amtssitz in Celle

Partner

Fachanwalt für Agrarrecht, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

Rechtsanwalt

Sozius

Rechtsanwalt, Notar m. d. Amtssitz in Celle

Partner

Fachanwalt für Versicherungsrecht, Fachanwalt für Medizinrecht

Rechtsanwalt

Partner

Fachanwalt für Versicherungsrecht

Rechtsanwalt, Steuerberater

Partner

Fachanwalt für Steuerrecht

Rechtsanwalt

Partner

Fachanwalt für Arbeitsrecht, Mediator, Coach der Wirtschaft (IHK)

Steuerberater, Diplom Ökonom

Rechtsanwältin

Fachanwältin für gewerblichen Rechtsschutz

Rechtsanwalt

Partner

Diplom-Kauffrau (FH), Steuerberaterin

Rechtsanwalt, Notar a.D.

Rechtsanwalt, Notar m. d. Amtssitz in Hannover

Partner

Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

Rechtsanwalt

Assoziierter Partner

Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz

Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Rechtsanwältin

Dipl.-Finanzwirtin (Steuerakademie)

Rechtsanwältin

Rechtsanwältin

Fachanwältin für Arbeitsrecht

Steuerberater

Rechtsanwältin

Allgemein beeidigte Dolmetscherin und ermächtigte Übersetzerin für die russische Sprache

Executive MBA HSG, Rechtsanwalt

Partner

Zertifizierter Compliance Officer, Zertifizierter Compliance Auditor

Rechtsanwalt

Rechtsanwalt

Assoziierter Partner

Fachanwalt für Arbeitsrecht, Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz