KSB-Team im Gespräch

Teil II Expansion nach Russland – Was tun?! Часть 2 Экспансия в Россию - Что делать?!

25. Februar 2020   |   Handelsrecht, Mittelstandsberatung, Gesellschaftsrecht

Nachdem sich die russische Wirtschaft nach der Rezession der vergangenen Jahre aktuell im Aufschwung befindet, ist das Interesse deutscher Mittelständler an diesem Markt wieder gestiegen. Unternehmer, die sich nach Russland neu orientieren und in Russland Erfolg haben wollen, müssen sich gut vorbereiten! Denn in Russland müssen Mittelständer einige rechtliche Besonderheiten bei ihrer Expansion nach Russland beachten. Dies erfordert einen „Rechts-Check Russland“.

Поскольку в настоящее время российская экономика находится на подъеме после рецессии последних лет, интерес немецких малых и средних предприятий к этому рынку снова возрос. Предприниматели, которые хотят переориентироваться в России и быть успешными в России, должны хорошо подготовиться! Средние компании в России должны учитывать некоторые правовые особенности при расширении своей деятельности в России. Для этого требуется "проверка по российскому законодательству".

Baustein 3: Effektive Sicherheiten in Russland

Das wohl wichtigste Sicherungsinstitut im russischen Recht ist das Pfandrecht. Dabei erfolgt im Sicherungsfall eine (vorrangige) Befriedigung des Gläubigers durch Verwertung des Pfandgegenstandes. Abhängig vom Pfandgegenstand unterscheidet das Recht zwischen Pfandrechten an Immobilien, an Mobilien und an Vermögensrechten (Forderungen).

Ein Pfandrecht kann ausschließlich an Vermögen bestellt werden, das im Eigentum des Pfandgebers steht. Ein Pfandvertrag kann aber auch über einen noch zu erwerbenden Pfandgegenstand abgeschlossen werden. Zu beachten ist hier aber, dass ein gutgläubiger Erwerb im russischen Recht kraft Gesetzes nicht möglich ist.

Ein Pfandvertrag bedarf zwingend der Schriftform, anderenfalls ist er nichtig. Eine notarielle Beurkun-dung ist immer dann erforderlich, wenn die besicherte Forderung aus einem notariell beurkundeten Vertrag resultiert. Auch Pfandverträge über Anteile an einer russischen GmbH bedürfen der notariellen Beurkundung.

Die Vollstreckung in den Pfandgegenstand ist grundsätzlich dann zulässig, wenn die besicherte Verbindlichkeit fällig ist und nicht bzw. nicht ordnungsgemäß erfüllt wurde. Die Vollstreckung in verpfändetes Vermögen erfolgt im gerichtlichen Verfahren. Das Gericht prüft die Wirksamkeit des Pfandvertrages, das Vorliegen der Voraussetzungen für die Vollstreckung in den Pfandgegenstand sowie die Höhe der besicherten Forderung. Eine Vereinbarung über außergerichtliche Vollstreckung kann zu jedem Zeitpunkt während des Pfandverhältnisses abgeschlossen werden, sofern keine gesetzlichen Beschränkungen vorliegen; etwa wenn für den Abschluss des Pfandvertrages die Zustimmung einer an-deren Person/eines Organs erforderlich ist oder gegen den Pfandschuldner ein Insolvenzverfahren eingeleitet wurde.

Baustein 4: Alternative Sicherheiten in Russland

Auch Bürgschaften und Bankgarantien können in Russland genutzt werden. Bürgschaften sind bereits kraft Gesetzes selbstschuldnerisch. Garantien als unabhängige Sicherheiten können gegenwärtig nur von Banken und Kreditinstituten gestellt werden.

Patronatserklärung sind in Russland ebenfalls nicht zulässig. Sicherungstreuhandinstitute wie die Sicherungsübereignung oder die Sicherungsabtretung sind nach herrschender Rechtsprechung bisher nicht zulässig, obwohl es keine entgegenstehenden gesetzlichen Vorschriften gibt.

Tipp: Der Eigentumsvorbehalt, der sich in vielen Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Mittelständlern findet, wird in Russland als Sicherungsmittel überschätzt und sollte nur nach konkreter Einzelfall-prüfung vorgesehen werden. Erstreckungsformen (verlängerter oder erweiterter Eigentumsvorbehalt) greifen in Russland in der Praxis nicht.

Rechtsberatung vor Ort

Darüber hinaus sollte bzw. muss eine Rechtsberatung vor Ort erfolgen, um insbesondere die fallbezogenen Einzelheiten mit dem russischen Recht zu prüfen.

Модуль 3: Эффективное залоговое обеспечение в России

Наверное, самым важным институтом безопасности в российском законодательстве является залоговое право. В случае обеспечения кредитор (в первую очередь) удовлетворен реализацией предмета залога. В зависимости от предмета залога закон различает залоговые права на недвижимость, движимое имущество и имущественные права (требования).

Залоговое право может быть создано только на имущество, являющееся собственностью залогодателя. Тем не менее, договор залога может быть заключен и в отношении предмета залога, который еще предстоит приобрести. Однако следует отметить, что российское законодательство не допускает добросовестного приобретения.

Договор залога должен быть составлен в письменной форме, в противном случае он недействителен. Нотариальное заверение всегда требуется, если обеспеченное требование вытекает из нотариально заверенного договора. Договоры залога акций российского ГмбХ (OOO) также требуют нотариального удостоверения.

В этом случае исполнение предмета залога в целом допустимо, при наступлении срока погашения обеспеченного долга и не выполнена или не выполнена должным образом. Исполнение в заложенном имуществе осуществляется в судебном порядке. Суд проверяет действительность договора залога, наличие предпосылок для обращения взыскания на заложенное имущество и сумму обеспеченного требования. Договор о внесудебном приведении в исполнение может быть заключен в любое время в ходе отношений залога при условии отсутствия правовых ограничений, например, если для заключения договора залога требуется согласие лица/организации или если в отношении залогодателя возбуждено производство по делу о банкротстве.

Модуль 4: Альтернативный залог в России

Гарантии и банковские поручительства также могут быть использованы в России. Поручительства уже по закону несут прямую ответственность. Гарантии как независимые ценные бумаги в настоящее время могут предоставляться только банками и кредитными организациями.

Письма утешения также не допускаются в России. Опека над ценными бумагами, например, передача права собственности в качестве обеспечения или уступка в качестве обеспечения,

на сегодняшний день учреждения, занимающиеся доверительным управлением в сфере безопасности, не допускаются, хотя в законодательстве нет положений об обратном.

Совет: Сохранение права собственности, которое может быть найдено во многих общих условиях средних компаний, переоценивается в России как средство обеспечения и должно быть предусмотрено только после конкретной индивидуальной проверки. Формы продления (продления или продления срока действия права собственности) на практике в России не применяются

Юридическая консультация на месте

Кроме того, необходимо предоставлять юридические консультации на месте, в частности, для проверки деталей дела в соответствии с российским законодательством.


Ansprechpartner

Thomas Altendorfer

Diplom-Volkswirt, Rechtsanwalt, Steuerberater

Partner

Til Ammermann

Diplom-Kaufmann, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Partner

Thomas Baransky

Diplom-Betriebswirt (FH), Steuerberater

Sozius

Lars Bellmer

Steuerberater

Dr. Christian Bereska

Rechtsanwalt

Partner

Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Zertifizierter Testamentsvollstrecker (AGT)

Philipp M. von Bismarck

Rechtsanwalt, Notar a.D.

Dr. Björn Bogner, LL.M.

Rechtsanwalt

Assoziierter Partner

Fachanwalt für Arbeitsrecht, Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz, Zertifizierter Compliance Officer (School GRC)

Jonathan Branch

Rechtsanwalt

Sozius

Fachanwalt für Internationales Wirtschaftsrecht

Frederik Brandes

Steuerberater

Isabelle Bulenda, LL.M.

Rechtsanwältin

Assoziierte Partnerin

Fachanwältin für Informationstechnologierecht

Sabine Burghardt

Diplom-Ökonomin, Wirtschaftsprüferin, Steuerberaterin

Josie Charwat

Rechtsanwältin

Sozia

Frank Deppenkemper

Diplom-Kaufmann, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Sozius

Anna Dietrich

Rechtsanwältin

Mathias Dietrich

Diplom-Finanzwirt (FH), Rechtsanwalt, Steuerberater

Assoziierter Partner

Rolf Dittmar

Diplom-Ingenieur, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Partner

Johannes Dörrie

Rechtsanwalt

Jan Ellwanger

Steuerberater, Diplom Ökonom

Eva Feldhaus, LL.M.

Rechtsanwältin

Sozia

Fachanwältin für Arbeitsrecht

Dr. Lea Frey

Rechtsanwältin

Sozia

Hans G. Fritsche

Rechtsanwalt

Sozius

Fachanwalt für Insolvenzrecht

Dr. Martin Gerigk

Rechtsanwalt

Sozius

Fachanwalt für Versicherungsrecht

Imke Greten

Rechtsanwältin, Steuerberaterin

Sascha Halbe, LL.M.

Diplom-Kaufmann, Rechtsanwalt

Partner

Sarah Hankins

Bachelor of Science (B.Sc.)

Rechtsanwältin

Bianca Hein

Wirtschaftsjuristin/Paralegal

Julia Elisabeth Heine

Rechtsanwältin

Fachanwältin für gewerblichen Rechtsschutz

Maren Helm

Steuerberaterin

Stiftungsberaterin (DSA)

Miriam Henschel

Diplom-Finanzwirtin (FH), Rechtsanwältin, Steuerberaterin

Partnerin

Fachanwältin für Steuerrecht

Dr. Sabine Jehner, LL.M.

Rechtsanwältin, Attorney at Law (New York)

Sozia

Christian Knoke

Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Björn Knuth, LL.M.

Rechtsanwalt

Sozius

Fachanwalt für Arbeitsrecht

Kirstin Krüger

Rechtsanwältin

Sozia

Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht

Marco Kuhlenkamp

Steuerberater

Dr. Michael Kunst

Diplom-Volkswirt, Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer, Notar m.d. Amtssitz in Hannover

Partner

Fachanwalt für Steuerrecht

Norman Kühn, LL.M.

Rechtsanwalt

Tobias Lerch

Rechtsanwalt

Sozius

Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

Monika Martyniak

Diplom-Ökonomin, Wirtschaftsprüferin, Steuerberaterin,

Sozia

Stefanie Meinen

B.Sc. Wirtschaftswissenschaft

Charlotte Merkel

Dipl.-Finanzwirtin (Steuerakademie), Rechtsanwältin

Dr. Kristin Mütze

Rechtsanwältin

Dr. Nicolas Penner

Diplom-Finanzwirt (FH), Rechtsanwalt, Notar m. d. Amtssitz in Hannover Steuerberater

Partner

Fachanwalt für Steuerrecht

Antje Pietrek

Rechtsanwältin

Fachanwältin für Arbeitsrecht, Fachanwältin für Familienrecht, Mediatorin

Sascha Priebe, MLE

Rechtsanwältin

Cordula Rausch

Diplom-Kauffrau, Steuerberaterin

Natalie Remel

Rechtsanwältin

Allgemein beeidigte Dolmetscherin und ermächtigte Übersetzerin für die russische Sprache

Dr. Stefan Rieger

Rechtsanwalt

Assoziierter Partner

Dr. Stephan Rose

Rechtsanwalt, Notar m. d. Amtssitz in Hannover

Partner

Fachanwalt für Arbeitsrecht, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwalt für Erbrecht

Michael Rudolph

Diplom-Ökonom, Steuerberater

Sozius

Dr. Ralf Schlottau

Rechtsanwalt, Notar m. d. Amtssitz in Celle

Partner

Fachanwalt für Agrarrecht, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, Zertifizierter Stiftungsmanager (DSA)

Dr. Stephan Schmack

Rechtsanwalt

Sozius

Dr. Philipp Schulz

Rechtsanwalt

Partner

Fachanwalt für Versicherungsrecht

Torben Schwarzer, MLE

Rechtsanwalt

Sozius

Fachanwalt für Internationales Wirtschaftsrecht

Jan Schätzel

Rechtsanwalt

Sozius

Dr. Hermann Schünemann

Rechtsanwalt, Notar m. d. Amtssitz in Celle

Partner

Fachanwalt für Versicherungsrecht, Fachanwalt für Medizinrecht

Valentin R. Seidenfus

Rechtsanwalt, Steuerberater

Partner

Fachanwalt für Steuerrecht, Zertifizierter Testamentsvollstrecker (AGT)

Dr. Caroline Charlotte Sohns

Rechtsanwältin

Sozia

Fachanwältin für Arbeitsrecht

Konrad Solf

Rechtsanwalt

Thomas Stillahn

Rechtsanwalt

Partner

Fachanwalt für Arbeitsrecht, Mediator, Coach der Wirtschaft (IHK)

Rudolf Tschense

Rechtsanwalt

Dr. Karl-Heinz Vehling

Executive MBA HSG, Rechtsanwalt

Partner

Zertifizierter Compliance Officer, Zertifizierter Compliance Auditor

Dr. Jan-W. Vesting

Rechtsanwalt

Partner

Katharina Wegmann

Steuerberaterin

Christiane Wehe

Diplom-Kauffrau (FH), Steuerberaterin

Albrecht Wendenburg

Rechtsanwalt, Notar a.D.

Dr. Marc Wendt

Rechtsanwalt, Notar m. d. Amtssitz in Hannover

Partner

Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

Dr. Tim Wittwer, LL.M.

Rechtsanwalt

Assoziierter Partner

Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz

Steffen Zaiser

Rechtsanwalt