Dr. Philipp Schulz

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Versicherungsrecht
bei KSB INTAX seit 2008
Sozius seit 2013

1. Sie sind seit 2008 als Rechtsanwalt bei KSB INTAX beschäftigt. Warum haben Sie sich gerade für diesen Arbeitgeber entschieden?

Die Entscheidung für KSB INTAX beruht für mich auf der attraktiven Größe des Unternehmens, die auf der einen Seite zwar noch überschaubar ist, auf der anderen Seite jedoch aufgrund der Vielzahl der Berufsträger die Zusammenarbeit mit Spezialisten in deren jeweiligem Fachgebiet ermöglicht. Das Neben- und Miteinander von Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern und Prüfungsassistenten bietet zudem Gelegenheit zu einer interdisziplinären Zusammenarbeit. Auf diese Weise ist eine umfassende und kompetente Beratung des Mandanten gewährleistet.

2. Viele Wege führen zu KSB INTAX. Wie verlief Ihr Weg in das Unternehmen?

Nach meinem Studium an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und dem anschließenden Referendariat, ebenfalls in Münster, bin ich zusammen mit meiner Frau nach Lüneburg gezogen. Auf meiner Suche nach einer Kanzlei in diesem neuen Umfeld, die meinen Erwartungen an den künftigen Arbeitgeber entsprach, stieß ich auf KSB INTAX. Nach meinem Vorstellungsgespräch in unserem Celler Büro waren sowohl KSB INTAX als auch ich davon überzeugt, die Chance einer Zusammenarbeit ergreifen zu wollen und an einem gemeinsamen Fortkommen zu arbeiten. Wenige Wochen nach meiner zu diesem Zeitpunkt noch ausstehenden mündlichen Prüfung zum zweiten Staatsexamen ging es dann los.

3. Was schätzen Sie besonders an der Arbeit bei KSB INTAX?

Neben der bereits genannten Dimension des Unternehmens und der damit einhergehenden Vielgestaltigkeit der Kompetenzbereiche schätze ich die persönliche Arbeitsatmosphäre - nicht nur im Verhältnis zu meinen anderen jungen Kolleginnen und Kollegen, sondern auch im Verhältnis zu den erfahrenen Partnern und nicht zuletzt zum Team im Hintergrund von KSB INTAX, ohne dass unsere erfolgreiche Arbeit nicht möglich wäre. Zugleich ist die Arbeit bei KSB INTAX vom Teamgedanken geprägt, einem Konzept, das sich ebenfalls auf das Miteinander sämtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bezieht. Die Zusammenarbeit mit den Partnern bedeutet für mich als jungen und naturgemäß wenig berufserfahrenen Rechtsanwalt dennoch ein Arbeiten -auf Augenhöhe-, beispielsweise dann, wenn zu Rechtsproblemen unterschiedliche Auffassungen bestehen und diese offen ausgetauscht werden. Die Zusammenarbeit mit den erfahrenen Partnern macht die Tätigkeit zugleich besonders lehrreich.

4. Vor welche besonderen, auch menschlichen Herausforderungen werden Sie in Ihrer täglichen Arbeit gestellt?

Die Arbeit bei KSB INTAX bedeutet vor allem Lösungen für Unternehmer zu entwickeln. Das Ergebnis unserer Arbeit muss nicht nur juristisch überzeugen, sondern es muss zugleich schnell umsetzbar und praktikabel sein, um in der Unternehmenspraxis bestehen zu können. Hierfür muss man, gerade als Berufsanfänger, das richtige Gespür entwickeln. Auch die forensische Tätigkeit, der Umgang mit Gerichten, Prozessgegnern und nicht zuletzt auch den eigenen Mandanten, sind spannend und zugleich fordernd. In persönlicher Hinsicht arbeite ich derzeit am meisten daran, ein zeitliches Gleichgewicht zwischen meiner Familie, der Arbeit bei KSB INTAX und meiner Promotion zu finden.

5. Wenn Sie KSB INTAX einem Fremden mit wenigen Worten beschreiben sollten, was würden Sie besonders hervorheben?

KSB INTAX ist für mich ein kompetentes, vielseitiges, schlagkräftiges, lernfähiges und daher zukunftsorientiertes Unternehmen.

Dr. Philipp Schulz

KSB INTAX

Hannoversche Straße 57, 29221 Celle
Sekretariat: Sandra Loepp
T +49 (0) 5141.93353-17
F +49 (0) 5141.93353-29
philipp.schulz(at)ksb-intax.de