Hinweisgeberschutz und rechtliche Implikationen bei der Einführung von Hinweisgebersystemen

Webinar

Inhalte

Wenngleich die Umsetzung der EU-Whistleblowing-Richtlinie auf Ebene des nationalen Rechts in Deutschland für Unternehmen mit mehr als 249 Mitarbeitende bis zum 17.12.2021 erfolgen sollte, steht diese noch bevor. Dennoch kann es bereits jetzt in einzelnen Fällen im Rahmen einer richtlinienkonformen Auslegung vor allem zur Anwendung des von der neuen Bestimmung intendierten Hinweisgeberschutzes kommen. Unternehmen der vorgenannten Größenordnung sind dazu verpflichtet, ein funktionierendes Hinweisgebersystem vorzuhalten. Für Betriebe mit 50 bis 249 Mitarbeitenden gilt eine längere Umsetzungsfrist bis zum 17.12.2023. Die Implementierung eines funktionsfähigen sowie zuverlässigen Hinweisgebersystems bedarf offenkundig hohen organisatorischen Aufwands. Vor diesem Hintergrund sollten Unternehmen rechtzeitig dafür Sorge tragen, die erforderlichen Prozesse und organisatorischen Abläufe zu integrieren sowie ihre Mitarbeitenden entsprechend zu schulen. Schon jetzt kann es im Rahmen einer richtlinienkonformen Auslegung zur Anwendung vor allem des von der Richtlinie intentionierten Hinweisgeberschutzes im Einzelfall kommen. 

  • Anwendungsbereich der EU-Whistleblowing-Richtlinie und deren Umsetzung in nationales Recht
  • Anforderungen an den Hinweisgeberschutz in Unternehmen
  • Mögliche Kanäle für den Hinweisgeberschutz
  • Hinweisgeberschutz und der Schutz von Geschäftsgeheimnissen
  • Best-Practice-Bespiele und rechtliche Implikationen des Hinweisgeberschutzes

Das Webinar richtet sich an alle, die sich mit dem Hinweisgeberschutz und der Organisation von Hinweisgebersystemen in Unternehmen befassen und gibt einen Überblick über den Status Quo des Hinweisgeberschutzgesetzes und zugleich einen Ausblick auf den zukünftigen Umgang mit Hinweisen in Unternehmen.

Termine

Wir bieten das Webinar zu folgenden Terminen an: 

  • 14.06.2022 (Dienstag)    von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr
  • 07.09.2022 (Mittwoch)  von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr

Unsere Webinare können zudem auch gerne für Ihr Unternehmen individuell z.B. bei Ihnen vor Ort geplant werden. Sprechen Sie uns an!

Ihr Referent

Dr. Björn Bogner , LL.M.
Partner
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht, Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz, Zertifizierter Compliance Officer (School GRC)

Webinar-Anmeldung

Teilnahmegebühr: 99,00 EUR zzgl. MWSt.
Im Preis enthalten ist ein digitales Handout (PDF).

Bitte nutzen Sie das Anmeldeformular, um sich für einen der angebotenen Termine anzumelden. Im Anschluss erhalten Sie von unserem technischen Partner "UNIVADO" eine Bestätigung Ihrer Anmeldung sowie auch die Zugangsdaten zu unserer Digitalplattform Weitblick® per E-Mail.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Webinar "Hinweisgeberschutzgesetz"

Anmeldeformular Webinar
* Pflichtfeld

Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen unter www.ksb-intax.de/kontakt/datenschutzhinweise/

Kontakt für Rückfragen

Katja Kirste | KSB INTAX

Katja Kirste
Marketing
Lüerstraße 10-12, D-30175, Hannover
T +49 (0) 511.85404-24
F +49 (0) 511.85404-929 
katja.kirste@ksb-intax.de